Sicherheitstraining Gardasee

Auf gings zum Sicherheits-und Acrotraining an den Gardasee

vom 28.05 bis 01.06.09 galt das Motto Start, raus auf den See, Klapper, Spiralen, Fullstalls, Negativ und alle Manöver fliegen, die man über Grund erst nach Übung ausprobieren sollte.

Mit 5 Piloten und Familie reisten wir an und Übernachteten auf dem Campingplatz Alpini, bis auf Olli natürlich, der stieg standesgemäß im Hotel ab.

Der Startplatz am Monte Baldo ist so groß, daß locker 150 Piloten gleichzeitig starten könnten, ja da gäbs aber ein Gedränge am Landeplatz, der vor 7 Jahren in den See hineingebaut wurde. 

Tagsüber wurden unter der Anleitung von Ralf Reiter sämtliche Manöver geflogen, bei den Übungen ging keiner Baden. Nur beim Einfliegen erwischte es einen, es hätte nur einen Meter zum Landeplatz gefehlt.

Beim Acrotraining waren asymetrischer-und dynamischer SAT und Tumbling angesagt, wow kommen da Belastungen auf einen zu !!!

Das Training brachte uns noch mehr Sicherheit und Vertrauen in unsere Fluggeräte, so das jetzt alle Manöver auch über Land ( natürlich mit genügend Sicherheitsabstand zum Boden ) geflogen werden können.

Abends genossen wir das italienische Leben entwederim Ristorante oder am großen Grill mit Vino rosso, Spagetti und Co.

Nach dem offiziellen Training blieben wir noch 3 Tage länger und trainierten fleisig weiter.

Gardasse wir werden dich dieses Jahr bestimmt wieder sehen, also bis bald !!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.